44-46/2018 |Heimrauchmelder, Carportbrand, Baum auf Straße

Datum: 25. Februar 2018 
Alarmzeit: 00:00 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger, Telefon 
Dauer: 0 Minuten 
Art: Brandeinsatz > F3 
Einsatzort: Stadtgebiet 
Fahrzeuge: DLK23/12, HLF10, HLF20, LKW, KDOW 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Zum ersten Einsatz des Tages wurde der Löschzug am Nachmittag alarmiert. Aufmerksame Nachbarn bemerkten das piepsen eines Rauchmelders, auf Klingeln und Klopfen reagierte niemand. Die herbeigerufene Feuerwehr kontrollierte über die Drehleiter die Räumlichkeiten, konnte allerdings kein Schadensfeuer feststellen. Da eine Person in Notlage hinter der Tür nicht ausgeschlossen werden konnte wurde die Tür gewaltfrei geöffnet und die gesamte Wohnung kontrolliert, glücklicherweise ohne Feststellung.

Kaum war der gemütliche Teil der internen Jahresdienstbesprechung eingeläutet, ging es für einige Kameraden auch schon zum nächsten Einsatz. Diesmal galt es die Atemschutzreserve der Stadt mit dem LKW nach Vollmerhausen zu einem Carportbrand zu bringen.

Zurück auf der Wache verging keine halbe Stunde als ein umgestürzter Baum wieder die Kameraden, diesmal mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10, auf den Plan rief. Tatsächlich wurde ein umgestürzter Baum im Stadtteill Becke gefunden und mittels einer Motorsäge zerkleinert. Bereits nach kurzer Zeit war  Fahrbahn wieder befahrbar und auch der siebte Einsatz diese Woche erfolgreich abgearbeitet:

Mitmachen

Mitmachen

Fast jeder Junge und so manches Mädchen hatten im Kindesalter einmal den Wunsch, Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau zu werden. Nur selten wird dieser […]